wirtschaft-infos.de

Aktuelle Informationen aus der Wirtschaft für Arbeitgeber

Archive for März, 2011

Die japanische Katastrophe nimmt immer schrecklichere Ausmaße an. Nach den schweren Erdbeben und dem Tsunami sind ganze Landstriche zerstört und tausende Menschen verloren ihr Leben. Die Atomkraftanlage Fukushima ist schwer angeschlagen, drei Reaktoren könnten eine schwere Verstrahlung auslösen. Die Informationslage ist derzeit unklar. Es steht nicht genau fest, inwieweit Kernschmelzen bereits eingesetzt haben oder ob  [ mehr ]

Für Deutschland könnten durch den größeren ESM, den Euro-Schutzschirm, zusätzliche Belastungen im Milliardenbereich entstehen. Einem ersten Medienbericht zufolge wird die Bundesregierung mit einer Mehrbelastung in Höhe von rund 25 Milliarden Euro rechnen müssen. Dieser Betrag wird aller Wahrscheinlichkeit Deutschlands Beitrag zum Eigenkapital des ESM sein. Die Regierungskreise und der Finanzminister hingegen wiegeln derzeit noch ab,  [ mehr ]

Toyota, größter Autobauer weltweit, hat verkündet, dass man in einigen der japanischen Autoteilefabriken wieder in die Produktion gehen möchte. Allerdings gibt es für die Produktionswiederaufnahme in den Karosseriewerken in Japan noch keinen genauen Zeitplan. Hingegen hat der amerikanische Ölkonzern Exxon seine Raffinerie im japanischen Kawasaki bereits wieder in Betrieb genommen.

Die Anleger setzt auch weiterhin auf Japan und so konnte sich der Nikkei-Index nach dem gravierenden Kurssturz nach Erdbeben, Tsunamie und Atomkraftwerksproblemen leicht erholen. Am zweiten offiziellen Handelstag nach dem verheerenden Erdbeben in Japan legte der Nikkei-Index deutlich zu und glich somit die Kursverluste vom Vortag relativ aus. Zur Handelsmitte am Mittwoch konnte der Nikkei  [ mehr ]

Das Moratorium der Bundesregierung zur Abschaltung von sieben Atomkraftwerken – darunter der endgültigen Außerbetriebnahme von Neckarwestheim – wird Auswirkungen auf die Strompreise haben. Deutschland erzeugt 23% seines Energiemixes mit Atomkraft. Die Bedeutung der Atomkraftwerke für die Stromversorgung Die Debatte um die deutsche Kernenergie wird nicht erst seit der japanischen Katastrophe geführt, freilich aus verschiedenen Blickwinkeln.  [ mehr ]

Laut Berechnungen des Mineralölwirtschaftsverbandes könne der Preisunterschied zwischen Diesel und Superbenzin weiter schrumpfen. Als Begründung dafür wird unter anderem der weltweite Konjunkturaufschwung genannt. Dieser sorge dafür, dass wieder verstärkt Güter per Lastwagen, die auf Dieselkraftstoff angewiesen sind, transportiert würden. Außerdem würden aufgrund der hohen Benzinpreise immer mehr Leute auf dieselbetriebene Autos umsteigen. Die dadurch erhöhte  [ mehr ]

Die kostenfreien Warteschleifen bei Service-Nummern werden nur schrittweise eingeführt werden, so dass sich Verbraucher hier geduldig zeigen müssen. Zwar sollen nach Plänen der Regierung so schnell wie möglich begonnen werden, Warteschleifen generell kostenlos anzubieten, allerdings gibt es verschiedene technische Hindernisse, die diesen Prozess wohl in die Länge ziehen werden.

Die Schaeffler-Gruppe, welche 2002 gegründet wurde und ihrem Hauptsitz in Herzogenaurach hat, gilt als einer der größten Maschinenbauer der Automobilbranche. Sie ist u. a. an zahlreichen weiteren Unternehmen der Automobilbranche beteiligt, auch an Continental. Durch die vergangene Wirtschaftskrise geriet Schaeffler allerdings in rote Zahlen, weshalb der Vorstand nun die Gunst der Stunde nutzen und mindestens  [ mehr ]