wirtschaft-infos.de

Aktuelle Informationen aus der Wirtschaft für Arbeitgeber

China hat als aufstrebende Wirtschaftsnation mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen, dabei kommt es schnell zu Maßnahmen, bei denen es noch keine eindeutige Rechtsprechung gibt. Im asiatischen Raum gilt oft noch das Motto: Geschäft ist Krieg – und so wird häufig auch agiert, um einen Vorsprung vor der Konkurrenz zu erkämpfen. So beginnt und endet mancher Firmenstreit mit einer Rufmord-Kampagne – strategisch und gezielt meist über das Internet ausgetragen. Dabei werden PR-Agenturen eingesetzt um über fingierte Berichte über das Konkurrenzprodukt in Foren und Chatrooms Kunden abzuschrecken.

Besonders sensibel reagierten chinesische Mütter auf eine Meldung, nach der ein Hersteller seinem Milchpulver einen gesundheitsschädlichen Bestandteil zugefügt habe. Später stellte sich heraus, dass diese Meldung falsch war, allerdings war da der Schaden schon angerichtet. Ein großes Problem bei diesem Vorgehen ist, dass sich diese Aktionen in einer rechtlichen Grauzone befinden und so noch nicht einmal Anklage erhoben werden kann.

Aber auch das ein oder andere Joint-Venture eines deutschen Unternehmens funktioniert nicht so wie erhofft. Plötzlich wird doch noch mit einem weiteren Konkurrenten zusammen gearbeitet, Gelder werden veruntreut oder gar Verträge gefälscht. Dabei ist es oft schwer den erforderlichen Nachweis zu führen, denn meist sitzt ein chinesischer Ansprechpartner vor Ort. Wer dabei als Unternehmer nicht selbst ab und zu kontrolliert, gerät schnell in Gefahr übervorteilt zu werden.

Schwierig sind auch die kulturellen Unterschiede, so wie die vollkommen anders aufgebaute Sprache, die schnell auch zu Verständnisproblemen führen können. Wer sich auf diesem Markt etablieren möchte, sollte dies gut vorbereitet tun und nicht zu leichtfertig dem weit entfernten Partner glauben. Denn selbst chinesische Ministerien sind teilweise überrascht von dem unmoralischen und verantwortungslosen Vorgehen der chinesischen Firmen.

Kategorie: Allgemein
Tags: , ,