wirtschaft-infos.de

Aktuelle Informationen aus der Wirtschaft für Arbeitgeber

Zwischen dem 17. und 19. April drangen Hacker in Online-Netzwerke von Sony ein und stahlen hoch sensible Daten von mehr als 77 Millionen Nutzern. Es handelt sich um den größten bisher bekannt gewordenen Datenklau. Betroffen sind die Netzwerke der Spielekonsole Playstation und des Musikdienstes Qriocity. Besitzer der Playstation-Spielekonsole können über dieses Netzwerk im Internet Spiele herunterladen und online gegen andere Spieler antreten. Über Qriocity können online Filme und Musik herunter geladen werden.

Sony bemerkte den Einbruch in seine Systeme am 19. April und schaltete daraufhin sofort die Plattformen ab. Die Nutzer wurden hierüber aber erst etwa eine Woche später informiert, was zu erheblichem Unmut bei Sonys Kunden und scharfer Kritik von Seiten der Datenschützer führte.

Der Datenklau betrifft Namen, Geburtsdatum, Adresse, Email-Adressen und Passwörter der Kunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch Informationen über die Kreditkarten der Kunden gestohlen wurden. Experten empfehlen den Kunden, ab sofort alle Kontobewegungen sorgfältig zu überwachen und bei Unregelmäßigkeiten unverzüglich ihr Kreditkartenunternehmen zu informieren. Passwörter sollten geändert werden, außerdem sollten die Kunden nicht – wie häufig – ein und das selbe Passwort für verschiedene Anwendungen nutzen. Die gestohlenen Namens- und Adressdaten könnten dazu genutzt werden, den Kunden fingierte Emails und Briefe in betrügerischer Absicht zuzuschicken.

Unklar ist, wer hinter diesem Datenklau steckt. In den Medien wird heftig darüber spekuliert. Es heißt, es könne sich um eine Racheaktion aus der internationalen Hacker-Szene handeln. Das würde dem Vorfall den Anschein eines Dumme-Jungen-Streichs geben. Das wäre für den Playstation-Hersteller die harmloseste aller denkbaren Konstellationen. Es ist aber ebenso möglich, dass es sich bei den Tätern um hochprofessionelle Cyber-Kriminelle handelt, die es auf den immensen Wert dieser Daten abgesehen hatten. In diesem Fall wären die Folgeschäden noch gar nicht absehbar.

Für Sonys Image als eines der weltweit führenden Technologieunternehmen ist dieser Datenklau verheerend. Der Aktienkurs des Unternehmens gab dementsprechend kräftig nach.

Kategorie: Allgemein
Tags: , ,