wirtschaft-infos.de

Aktuelle Informationen aus der Wirtschaft für Arbeitgeber

Das Londoner Bankhaus HSBC wurde vom US-Justizministerium, wegen Geldwäsche, zu einer Strafe von 1,92 Milliarden Dollar verurteilt. Das Institut soll unteranderem Geld aus Mexiko und dem Iran gewaschen haben. Dies ist die höchste Geldbuße, die je von einem amerikanischen Ministerium ausgesprochen wurde. Das Geldhaus teilte am Dienstagmorgen mit, dass es sich mit den US-Behörden auf  [ mehr ]

Kategorie: Allgemein
Tags: , , ,